Gladbacher Haus der Erinnerung in Mönchengladbach

haus der Erinnerung (c) hde
haus der Erinnerung
Fr 17. Jun 2016
Ingrid Beschorner
Geschäftsstelle der Gesellschaft

Eröffnung des "Gladbacher Haus der Erinnerung" am 18. Juni 2016

Nach längerer Vorbereitungszeit wurde am 18. Juni 2016 in der alten Schule "Waldhausener Höhe" an der Hehner Straße 54 zusammen mit dem Fanprojekt der Borussia "De Kull" das "Gladbacher Haus der Erinnerung" eröffnet.

Mehrere Vereine unter einem Dach

In den alten Klassenräumen der ehemaligen Schule haben sich im Erdgeschoss das Fanprojekt "De Kull" eingerichtet, auf der 1. Etage die Vereine "Theo-Hespers-Stiftung", die "christl.-jüdische Gesellschafte. V. ", das Frauengeschichtsprojekt "Vita" und die "Geschichtswerkstatt Mönchengladbach". Die Tätigkeit der vier historisch-gesellschaftlich engagierten Vereine ergänzt sich inhaltlich mit der Jugendarbeit des Fanprojektes. Bereits in der Vergangenheit gab es mit allen Vereinen gemeinsame Projekte mit Stadtrundfahrten und Vorträgen. Das wird auch in Zukunft ausgebaut.

Die Internetseite des Gladbacher Haus der Erinnerung: 

www.ghe-mg.de